Gratulation unseren Meistern der Saison 2020

Paul Friese      Christina Sawatzki       Sebastian Poßner       Söhnke Gürtler

600ccm           Ladys                             Open Class                 One and Two

Super Finale zum Timeroundscup, bei grandiosen Wetter ging der Timeroundscup in seine letzte Runde. Hier stand am Samstag der letzte Lauf zur Meisterschaft an. Und natürlich wurde fleißig trainiert, vor allem am Sonntag kamen noch mal alle mit 7 Turns so richtig auf ihre Kosten. Die Sieger und Meister wurden natürlich am Samstagabend prämiert und gebührend gefeiert. Unter den gegebenen Umständen lief das Ganze doch recht ordentlich ab. Auch unser Serienpartner Divinol war zur Siegerehrung mit Ronald Konrad vertreten. Divinol hat uns wieder super mit seinen Produkten über die gesamte Saison ausgestattet. Danke Ronald, wir freuen uns schon auf die neue Saison mit Divinol. Ein riesiges Danke an alle Beteiligten. Manfred, Jessy, Gerd, Olli, David, Phil, Marcel (der Mann mit dem schwarzen Gold) und Patrick Albertini (bester Fotograf aller Zeiten) sowie unseren Instruktoren Matze, Peter und Claudio, denn die haben euch so richtig auf Linie gebracht.  

Und so verabschiede ich mich und wünsche allen eine gute Zeit. Macht es gut, bleibt gesund und denkt daran, Timeroundscup im April 2021 gehts schon wieder los!

Alle Fotos von Patrick Albertini stehen Online auf seiner Homepage!  

Best Laptime Paul Friese 1.29.70 min.

Event4, ein super Wochenende, super Wetter, super Leute. Mit unserem Serienpartner Divinol, Renndienst Marcel Hugler, Firetires, STC und Fotograf Patrick Albertini. Alle Ergebnisse und Fotos stehen Online.

Danke, wir sehen uns zum Event 5 am 12./13. September wieder.

 

Sebastian Poßner #54 Event 4 Best Laptime 1.29.09

Endlich durfte der Timeroundscup starten! Klasse Wochenende zum Event 2 mit bestem Training und klasse Wetter. Kein Regen in Sicht, so waren es beste Verhältnisse um zu zünden. Ein großes Lob an alle die uns besucht haben. Etwas anders, trotzdem mit bester Laune ausgestattet, hatten alle viel Spaß. Alle Rundenzeiten und Ergebnisse der Cupstarter sind unter Rundenzeit einzusehen.

TRCup mit Divinol, Reifendiest Marcel Hugler, Firetires,

Fotograf Patrick Albertini, 

Lauf 4 Ladys 

 

TRC-21.06 Ladys.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.4 KB

Lauf 4 Open

TRC-21.06 Open.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.1 KB

Lauf 4 One and two Zylinder

TRC-21.06 One and two Zylinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 394.1 KB

Lauf 4 600 ccm

TRC-21.06 600 ccm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 398.1 KB

Lauf 3 600 ccm

TRC-20.06-2020 Lauf 3 600ccm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 397.4 KB

Lauf 3 Ladys

TRC-20.06-2020 Lauf 3 Ladys.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.2 KB

Lauf 3 One an two Zylinder

TRC-20.06-2020 Lauf 3 One and two Zylind
Adobe Acrobat Dokument 391.7 KB

Lauf 3 Open

TRC-20.06-2020 Lauf 3 Open.pdf
Adobe Acrobat Dokument 399.7 KB

Frohe Weihnachten und ein guten Rutsch ins neue Jahr wünschen wir allen Partnern und Freunden des Timeroundscup.

 

Das war ein gelungenes Finale zum Timeroundscup 2019. Bei bestem Wetter ging der Cup in seine letzte Runde. Volles Haus, beste Laune und eine gelungene Meisterschaftsparty mit den besten Fahrern war angesagt. Bei sommerlichen Temperaturen kamen alle noch mal so richtig auf ihre Kosten und auch im Cup wurde noch mal alles gegeben. Eine riesige Saison mit einem grandiosem Partner. Dank Zeller+Gmelin gab es für euch zahlreiche Überraschungen. Mit Divinol geht es in die neue Saison 2020. Ein herzliches Dankeschön gilt daher Ronald Konrad. Mit großem Engagement begleitete uns Ronald und Divinol über die gesamte Timeroundscup Saison "danke Ronald". Danke auch allen Partnern und beteiligten aber natürlich auch ein riesiges Danke an die gesamte Timerondscup Familie. Und so verabschieden wir und bis zum Start der neuen Saison im April 2020 auf dem Spreewaldring. 

Alle Fotos zum WE bei Patrick Albertini.          Password: Timeroundscup!

Was für ein Starterfeld bei strahlendem Sonnenschein zum Event 5. 

Meister der Saison 2020 im Timeroundscup auf dem Spreewaldring

OPEN  Michael Buch    

600ccm Uwe Kantimm

ONE AND TWO Tobias Brost

LADYS Carola Geiler

Die Meisterschaft geht an Uwe Kantimm. Dicht dran und sehr schnell auf Platz 2 Adrian Kühn. Auf Platz 3 unser Paul Friese. 

Podium Lauf 9 mit Adrian Kühn Platz 1, Paul Friese Platz 2 und Wolfram Kiese mit Platz 3.

Meister der ONE AND TWO Tobias Brost. Eine starke Saison ist Tobi auf seiner Gladius gefahren und hat fast alle Läufe für sich entschieden! Platz 2 Sebastian Müller. Platz 3 Malte Hansen.

Podium Lauf 9 Platz 1 Tobias Brost, Platz 2 Sebastian Müller und auf Platz 3 Lars Jensen. Mit dabei der schnelle Nachwuchs Aron und Noah Kantimm, klasse Saison Jungs.

Endlich geschafft, Meister der Saison 2019 Michael Buch. Platz 2 der schnelle Sebastian Poßner und auf Platz 3 Rene Dalkowski.

Podium Lauf 9 mit Sebastian Poßner auf Platz 1, Michael auf Platz 2 und Rene Dalkowski auf Platz 3.

Die Meisterschaft 2019 geht an Carola Geiler, gefolgt von Christina Sawatzki auf Platz 2 und Monika Kantimm auf Platz 3.

 

Podium Lauf 9 mit Christina Sawatzki auf Platz 1, Jana Freund auf Platz 2 und Janine Donner auf Platz 3.

 

Event 4, was für ein Wochenende. Volles Haus, bestes Wetter und glückliche Gesichter. Bei bestem Rennstreckenwetter wurde fleißig trainiert und instruiert. Unsere Instruktoren leisten wie immer einen tollen Job und zauberten euch ein freches Grinsen ins Gesicht. Da wurde von vielen neuen Fahrern schon eine Wiederholung angekündigt. Unser Partner Zeller und Gmelin unterstützte uns natürlich wieder tatkräftig mit seinen perfekten Produkten. Dieses Mal mit Motorrad Öl vom feinsten. Unsere Timerounds liefen wie immer top über die Bühne. Mit Spannung und super Rundenzeiten ging es hier wieder um wichtige Meisterschaftspunkte. Nun steht schon wieder das Finale am 21./22. September an! Hier findet am Samstag wie immer unsere Meisterparty statt. Getränke Schulze wird wie jedes Jahr uns alle mit einem frisch Gezapften bewirten. Für das leibliche Wohl werden wieder leckere Bratwürste auf den Grill gelegt. Ja und natürlich gibt es wieder eine Überraschung von Zeller und Gmelin für unsere Cup Cupfahrer. 

Hier wird fleißig instruiert, sogar der Instruktor hat jede Menge Spaß. 

Ladys Lauf 7 mit Christina Sawatzki auf Platz 1. Neueinsteigerin Jenny Sell mit sehr gutem 2. Platz und Jana Freund auf geborgter Maschine auf Platz 3.

In Lauf 8 ging der 1. Platz an Caro Geiler mit einer Top Rundenzeit. Platz 2 Christina Sawatzki und auf Platz 3 Jana Freund. Unserer Rita wünschen wir an dieser Stelle alles Gute. Komm schnell wieder auf die Beine. 

Lauf 7 Platz 1 Tobias Brost, Platz 2 Oliver Feil und auf Platz 3 Max Gröning. Der Nachwuchs lernt schnell und holt sich seinen ersten Pokal. Mit Platz 5 Ist Noah Kantimm mit dabei.

Lauf 8 auf Platz 1 und 2 identisch, jedoch mit Platz 3 kommt Uwe Kantimm mit seiner KTM 390 um die Ecke.

Sebastian Poßner schon wieder auf Platz 1 gefolgt von Michael Buch mit Platz 2 und Jens Jungmichel auf Platz 3.

In Lauf 8 das Gleiche, Sebastian Poßner 1. Platz, Oliver Schöne knapp dahinter auf dem 2. Platz und mit Platz 3 war Rene Dalkowski auch wieder auf dem Treppchen.

600ccm Lauf 7 Adrian Kühn Platz 1, Uwe Kantimm mit frisch erneuertem Schlüsselbein auf Platz 2 und Falko Pusch stark auf Platz 3.

Lauf 8 Platz 1 mit Wochenendbestzeit Adrian Kühn, Platz 2 Falko Pusch und Platz 3 mit Manuel Aschenbrenner.

Ich hoffe Victoria schickt mir noch die Fotos von Sonntag. Danke fürs Knippsen.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Urlaubszeit und doch sind viele bekannte und neue Gesichter zum Timeroundscup Event 3 auf dem Spreewaldring erschienen. Es wurde fleißig trainiert und an den Rundenzeiten gefeilt. Was man dann auch bei beiden Läufen zum Cup sehen konnte. Aber nicht nur die Großen waren fleißig, auch unsere Junioren sind stark am trainieren. Noah und Aron Kantimm hatten sich die Ideallinie gut eingeprägt und gaben promt ihr Debüt im TRCup. Klasse Jungs, mal sehen ob wir da noch Zuwachs bekommen. Das neue Junior Paket steht bereits Online und kann gebucht werden! Nun schaut selbst, wer diesmal ganz oben steht.

Unterstützung gab es auch wieder von unserem Partner Divinol. Zum Event 4 wird dann wieder richtig Vollgas gegeben.

5 Lauf

Caro Geiler setzt sich auf den 1. Platz, Rita Böck auf Platz 2 und Silke Schröder auf Platz 3.

 

6 Lauf

Rita Böck mit absoluter Bestzeit auf Platz 1, Caro Geiler auf Platz 2 und Christina Sawatzki auf Platz 3.

5 Lauf Open Class

Andreas Poßner heißt der neue Mann auf Platz 1, Oliver Schöne auf Platz 2 und Michael Buch auf Platz 3. 

 

6 Lauf Open Class

Andreas Poßner Platz 1, Michael Buch Platz 2 und Rene Dalkowski stark auf Platz 3.

5 Lauf 600ccm

Uwe Kantimm Platz 1, Adrian Kühn Platz 2 und Manuel Aschenbrenner auf Platz 3.

 

6 Lauf 600ccm

Uwe Kantimm wieder Platz 1, dicht gefolgt von Adrian Kühn mit Platz 2 und Alex Scheit auch mal wieder dabei auf Platz 3.

 

5 Lauf ONE AND TWO

Tobias Brost stark unterwegs Platz 1, Sebastian Müller Platz 2 und Magnus Zeidler durfte sich über Platz 3 freuen.

 

6 Lauf ONE AND TWO

Tobias Brost 1. Platz, Rene Rasch mit Platz 2 wieder dabei und Sebastian Müller punktet mit Platz 3.

Tolles Wochenende zum Timeroundscup Event 2. Samstag starteten wir mit leichten Startschwierigkeiten, verursacht durch die gelben Engel. Wer dabei war, der weiß natürlich was gemeint ist. Schwamm drüber, auch einem Hubschrauber kann mal der Sprit ausgehen.

Dann nahm das ganze aber richtig Fahrt auf und wurde mit bestem Wetter und tollen Momenten belohnt. Knappe Ergebnisse in den Klassen machten die Siegerehrung wieder so richtig spannend. Das Ganze auf Fotos festgehalten von Patrick Albertini. Der gab seinen Einstand als Fotograf. Fotos vor Ort ausdrucken, auf einem Datenträger oder beides zusammen? Für Patrick kein Problem! Seine Performance gefällt uns.

 

Open Class

Lauf 1 Platz 1 Michael Buch, Platz 2 Jens Jungmichel, Platz 3 Rene Dalkowski.

Lauf 2 Platz 1 Michael Buch, Platz 2 Rene Dalkowski Platz 3 Sven Pußback.

 

Ladys

Lauf 1 Rita Böck Platz 1, Platz 2 Caro Geiler, Platz 3 Christina Sawatzki

Lauf 2 Rita Böck Platz 1, Platz 2 Caro Geiler, Platz 3 Christina Sawatzki.

 

600 ccm

Lauf 1 Platz 1 Uwe Kantimm, Platz 2 Adrian Kühn, Platz 3 Manuel Aschenbrenner

Lauf 2 Platz 1 Uwe Kantimm, Platz 2 Adrian Kühn, Platz 3 Manuel Aschenbrenner.

 

ONE AND TWO

Lauf 1 Platz Tobias Brost, Platz 2 Werner Bühring, Platz 3 Malte Hansen.

Lauf 2 Platz 1 Malte Hansen, Tobias Brost, Platz 3 Mike Hellwig.

Der Timeroundscup 2019 ist in seine erste Runde gestartet. Kalt aber ohne Regen startete der Cup in den Samstag. Volles Haus und sehr gute Laune, trotz Kälte, war angesagt. Die Timerounds liefen reibungslos, auch bei diesen sehr kalten Temperaturen! Abends zur Siegerehrung wurden alle Cupfahrer reichlich mit Produkten von Divinol ausgestattet. Ronald Konrad von Zeller & Gmelin ließ es sich nicht nehmen, allen persönlich zu gratulieren. Bei schwierigen Bedingungen am Sonntag konnten wir es einigen nicht verübeln, sich aus dem Regen zu machen. Alle die abgewartet haben, wurden ab 15.00 Uhr mit Sonne und jeder Menge Fahrzeit belohnt. Also ein versöhnlicher Auftakt zur Saison 2019.

Open Class

Der Altmeister Jens Uwe Zelmer räumt mit Platz 1 am Samstag ab. Sandro Kliche knapp dahinter auf Platz 2. Die kalten Temperaturen machten ihm zu schaffen. Platz 3 geht an Michael Buch. 

Sonntag dann bei Regen und Kälte, holte sich Michael Buch  Platz 1. Sandro Kliche steht auf Platz 2 und Sebastian Poßner hatte deutlich Spaß und schnappte sich Platz 3. 

600ccm

Samstag nicht zu schlagen, Uwe Kantimm Platz 1 auf seiner Triumph ganz oben auf dem Stockerl. Uwe wird auch im Triumph Cup zu sehen sein. Wir sind gespannt was da geht. Platz 2 schnappt sich Paul Friese. Paul kommt mit den schlechten Bedingungen  gut zurecht. Auch Rene Rasch mit einem Klassenwechsel auf Platz 3 mit von der Partie. Sonntag war es dann soweit. Es zeichnete sich im Training schon ab. Paul Friese Platz 1, holt sich seinen ersten Sieg im Cup. Auf Platz 2 Uwe Kantimm. Das Regentraining wurde belohnt. Platz 3 geht an unseren Neueinsteiger Jonas Nahus. 

ONE AND TWO

Am Samstag fast außer Konkurrenz Marco Gluch auf Platz 1. Marco startet in diesem Jahr auch im BMW BoxerCup. Noch nicht ganz warm Sebastian Müller auf Platz 2. Mit Sebastian ist auf jeden Fall zu rechnen. Er wird wohl noch reichlich zulegen. Platz 3 geht an Neueinsteiger Magnus Zeidler. 

Sonntag dann die große Überraschung, Magnus Zeidler war ausgefallen und somit freie Strecke für Max Gröning.

Ein wenig Glück gehört auch zu unserem Sport und so startete  der Neueinsteiger gleich mal mit Platz 1 in seine erste Timeroundscup Saison.

Ladys

Caro Geiler top in Form. Egal, welche Bedingungen es läuft! Platz 1 am Samstag und Platz 1 am Sonntag. Lydia Wellman auf Platz 2. Mit neuem Motorrad gleich vorne mit von der Partie. Trotz schmerzender Schulter startet Monika Kantimm am Samstag mit Platz 3 und am Sonntag mit Platz 2, ebenfalls topp in die Saison. Mit Ilka Soujon am Samstag auf Platz 4, waren etwas wenig Ladys am Start. Das wird sich hoffentlich zum 

2. Event ändern. Also auf zum 2. Event am 15./16. Juni. Es warten wieder tolle Überraschungen  von Divinol auf euch! 

Herzlich willkommen Divinol als Partner des Timeroundscup 2019. Divinol wird uns mit seinen Produkten über die gesamte Saison im Cup, auf und neben der Strecke begleiten.  Schaut euch mal die Produkte an. Aber auch Interessant für alle Werkstattbetreiber! Meldet euch, wir stellen gerne den Kontakt her. Also seid gespannt auf die Timeroundscupsaison mit Divinol.

Reifenbestellung marcel.hugler@t-online.de

0172/3638060

Werbefläche?

Kontakt:

0163 / 5675964